Strategie

Eine klare Strategie ist die Basis für das weitere Wachstum von RIEMSER Pharma: Wir setzen auf Spezialisierung, Internationalisierung und den Ausbau unserer Expertise.

Mehr Fokus

Für den weiteren Ausbau unserer Produktpalette haben wir ein klar definiertes Portfolio an Spezial­pharmazeutika im Visier: RIEMSER fokussiert sich auf Medikamente mit hohem medizinischen Bedarf in den Therapiegebieten Hämatologie, Onkologie, Entzündliche Erkrankungen, Autoimmunität, Infektiologie, Dermatologie und Neurologie. Seit 2009 optimieren wir unser Portfolio konsequent entlang dieser Linie, zum Beispiel durch den Verkauf der Unternehmensbereiche Tiergesundheit und Dentalmedizin. Diese Spezialisierung macht uns schlagkräftiger, denn so können wir unsere Marketing- und Vertriebsexpertise auf wenige Bereiche konzentrieren und Synergien zwischen den Präparaten besser nutzen.

RIEMSER Strategie Fokus

Mehr Internationalität

Parallel dazu treiben wir die Internationalisierung von RIEMSER voran, vor allem durch Akquisitionen von Unternehmen und Produkten in europäischen Schlüsselmärkten. Auf diese Weise stärken wir unsere Position als attraktiver Partner für forschende Pharmaunternehmen: Mit RIEMSER können sie nicht nur in Deutschland neue Märkte für ihre Spezialpharmazeutika erschließen, sondern europaweit. Eine wichtige Etappe auf diesem Weg war 2014 die Übernahme des französischen Unternehmens Keocyt, mit dem RIEMSER die Vermarktungsmöglichkeiten in Frankreich und Südeuropa stärkt.

Mehr Spezial-Know-how

Die Konzentration auf Marketing, Vertrieb und Life Cycle Management von Medikamenten ist die dritte strategische Säule von RIEMSER. Die Produktionsstätten wurden in den vergangenen Jahren veräußert. So ist RIEMSER bestens positioniert, um neue Märkte für Medikamente zu erschließen, ihre Lebensdauer zu verlängern und ihre Ertragskraft zu steigern.